Am 10. September startete die Social-Media-Kampagne der Frauen* gegen die AfD (#FgdAfD). Bis zur Bundestagswahl am 24. September, werden auf Facebook, Twitter und YouTube Videoclips veröffentlicht, in denen Passant*innen und Personen des öffentlichen Lebens spontan und kritisch Stellung zu Äußerungen der AfD nehmen. Dazu zählen unter anderem die Autorin Simone Buchholz, der Journalist Michalis Pantelouris, die Schauspielerin Pheline Roggan, das Duo Chefboss und Frank Spilker, Autor und Sänger der Band Die Sterne. Auch die Spielerinnen des FC St. Pauli 1. Frauen unterstützen die Kampagne.

Michalis Pantelouris: „Das Programm der AfD reduziert Frauen zu Bürgern zweiter Klasse. Ich erziehe aber zwei erstklassige Töchter. Deshalb unterstütze ich die #FgdAfD.“

Das Projekt wurde auf die Beine gestellt, um Wähler*innen darüber aufzuklären, in welchem Umfang die AfD beabsichtigt, Politik zum Nachteil von Frauen zu machen.